English | Deutsch
Home » Über Gpg4win

Funktionen

Gpg4win stellt höchste Anforderungen an die Sicherheit. Sichere Datei- und E-Mail-Verschlüsselung sowie eine einfache Handhabung sind die Schwerpunkte von Gpg4win. Erfahren Sie hier, welche Funktionen in Gpg4win stecken!

Sicherheit

OpenPGP & S/MIME

Gpg4win unterstützt die beiden kryptografischen Standards OpenPGP und S/MIME (X.509).

Das Einrichten von X.509-Wurzelzertifikaten ist durch Gpg4win stark vereinfacht worden und ermöglicht so auch unerfahrenen Anwendern die einfache Verwendung von S/MIME. Für komplexere Anforderungen werden Systemadministratoren durch eine Anleitung bei der Einrichtung einer systemweiten Wurzel-Vertrauensstellung unterstützt.

Hohe Algorithmenstärken in GnuPG

Gpg4win ist die offizielle GnuPG Distribution für Windows und bietet damit die gewohnt hohe Sicherheit von GnuPG. GnuPG hält sich an die Empfehlungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Bei der Erstellung von OpenPGP- und X.509-Zertifikaten wird eine voreingestellte Schlüssellänge von 2048 bit verwendet. Als Signatur- und Verschlüsselungsverfahren kommt RSA zum Einsatz.

SmartCard

Gpg4win unterstützt (durch GnuPG) die sichere Nutzung von SmartCards für OpenPGP und S/MIME. Technische Details (in englisch) finden Sie bei GnuPG.


Dateien und Ordner

Signieren/Verschlüsseln

Signieren Sie Dateien und Ordner direkt aus dem Windows Explorer - mit dem Explorer-Plugin GpgEX. Sie können auch mehrere Dateien und ganze Ordner auswählen und diese dann rekursiv signieren/verschlüsseln in einem gpgtar-Archiv ablegen.

Prüfsummen

Erstellen und Überprüfen Sie Prüfsummen von Dateien - ebenfalls direkt aus dem Windows Explorer. Gpg4win legt (rekursiv) für jede ausgewählte Datei eine eindeutige Prüfsumme ab und sichert damit die Unverändertheit (Integrität) der Dateien. Das Überprüfen dieser Prüfsummen funktioniert ebenso einfach wie das Erstellen. Gpg4win unterstützt die Verfahren sha1sum, sha256sum und md5sum.


E-Mail

Signieren und Verschlüsseln

Das mitgelieferte Outlook-Plugin GpgOL ermöglicht E-Mails direkt in Microsoft Outlook zu signieren und zu verschlüsseln. Dabei werden auch Anhänge verschlüsselt. Das Signaturprüfen und Entschlüsseln funktioniert genauso einfach direkt in Outlook.

Benutzerfreundliche Zertifikatsauswahl

Die Auswahl des richtigen E-Mail-Zertifikats übernimmt Kleopatra - und zwar anhand der richtigen E-Mail-Adresse. Sollten Sie mehrere passende Zertifikate installiert haben, bietet Kleopatra Ihnen die Zertifikatsvorauswahl in einem übersichtlichen Dialog an.

 

Für "Viel-Benutzer" bietet Gpg4win die Möglichkeit, die Zertifikatsbestätigung nur im Konfliktfall anzuzeigen. Damit entfällt z.B. das regelmäßige Bestätigen eines eindeutig passenden Zertifikats beim E-Mail signieren und verschlüsseln. Das Arbeiten läuft so wesentlich zügiger - ohne Verlust der Sicherheit.


Installation und Kompendium

Installationsassistent

Der Gpg4win-Installationsassistent erleichtert das einfache und sichere Installieren von Gpg4win. Eine konkrete Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Installation bekommen Sie im Gpg4win-Kompendium.

 

Gpg4win-Kompendium

Eine anschauliche und umfassende Dokumentation über den Einstieg in die Kryptografie und die Verwendung von Gpg4win bietet das Gpg4win-Kompendium. Es ist verfügbar in deutscher und englischer Sprache.


Zertifikatsverwaltung mit Kleopatra

Zertifikate sicher und komfortabel verwalten

Kleopatra ist der bevorzugte Zertifikatsmanager in Gpg4win. Kleopatra ermöglicht Ihnen die einfache Verwaltung alle Zertifikate (OpenPGP und S/MIME).

Zertifikatsserver

Kleopatra bietet einen einfachen Im- und Export von Zertifikaten von bzw. zu OpenPGP-Zertifikatsservern (auch Schlüsselserver) und X.509-(LDAP-)Zertifikatsservern.

OpenPGP-Zertifikate beglaubigen

Durch das Beglaubigen (auch signieren) von einem anderen, Ihnen vertrauten, OpenPGP-Zertifikat bringt Kleopatra dieses Zertifikat in eine neue Vertrauensstufe - gekennzeichnet als "vertrauenswürdiges Zertifikat".


Weiteres Wissenswertes

Freie Software

Gpg4win ist Freie Software und besteht aus einer ganzen Reihe von unabhängig entwickelten Paketen, die teilweise unterschiedliche Lizenzen haben. Der Großteil dieser Software steht, wie Gpg4win selbst, unter der GNU General Public License (GNU GPL). Für die Nutzung von Gpg4win entstehen keine Lizenzkosten.

Systemunterstützung

Gpg4win unterstützt Windows ab Version XP. Die Screenshots sind alle unter Windows 7 entstanden. Darüber hinaus werden alle Desktop Windows Versionen seit XP unterstützt.

GpgOL erfordert Outlook 2003, 2007, 2010, 2013 oder 2016 (32 oder 64 bit).

Details unter den Angaben zur Systemanforderung.

Internationalisierung

Alle Dialoge in Gpg4win sind vollständig in deutscher und englischer Sprache verfügbar. Der Gpg4win-Installer bietet darüber hinaus weitere Sprachen an.