English | Deutsch
Home »

Was ändert sich mit Gpg4win 3.0?

(Pressemitteilung zu Gpg4win 3.0)

Outlook-Plugin (GpgOL)

komplett überarbeitet:

  • Vollständige Unterstützung für den OpenPGP/MIME Standard in MS Outlook 2010/2013/2016 (32 und 64bit). Dies erlaubt das Senden und Empfangen von Texten mit Umlauten (oder anderen nicht-Englischen Zeichen) und Anhängen.
  • Neue Benutzeroberfläche zur Ver- und Entschlüsselung sowie neue Anzeige des Crypto-Status im Mailfenster.
  • Automatische Entschlüsselung von E-Mails (ohne störendes Popup).
  • Unterstützung zum Senden und Empfangen von HTML-E-Mails.

Krypto-Engine (GnuPG 2.2)

  • Die Unterstützung von Schlüsseln mit elliptischer Kurven Kryptografie (Elliptic Curve Cryptography, ECC) wurde mit der Integration von GnuPG 2.2 eingeführt.
    » Technische Details zu den Änderungen in GnuPG 2.2.
  • Um die Benutzung der Kryptografie noch Benutzer-freundlicher zu gestalten, werden öffentliche Schlüssel nun automatisch heruntergeladen: Die meisten Nutzer möchten ein grundlegendes Maß an Vertraulichkeit bei Ihrem Datei- bzw. E-Mail-Austausch gewährleistet wissen, ohne sich mit kryptografischen Details auseinandersetzen zu müssen, wie z.B. dem manuellen Import und Validierung von OpenPGP-Schlüsseln. Gpg4win 3.0 bietet dazu die Implementation eines Konzeptes namens "Web Key Directory" (WKD, oder teilweise auch "Web Key Service" genannt). In der Standardkonfiguration wird Gpg4win versuchen öffentliche Schlüssel herunterzuladen, basierend auf der gesuchten E-Mail-Adresse. Diese Verhalten kann natürlich abgeschaltet werden.
    » Mehr Details (auf Englisch) zu WKD und den GnuPG-Konfigurationsoptionen ('--auto-key-retrieve' und '--auto-key-locate').

Krypto-Manager (Kleopatra)

  • Der Dateiverschlüsselungsdialog wurde vollständig überarbeitet um die Anzahl der Klicks zu verringern und die Nutzererfahrung zu verbessern.
  • Kleopatra erkennt automatisch Dateitypen und führt passende Aktionen aus (z.B. entschlüsseln einer Datei).
  • Neue Smartcard Verwaltungsübersicht.
  • Neuer Begrüßungsdialog (wenn noch kein Schlüssel vorhanden ist).
  • Dialog für Schlüsseldetails überarbeitet.
  • Viele UI- und Stabilitätsverbesserung sowie zusätzliche Übersetzungen.

Verschiedenes

  • Updatebenachrichtungen: eine Überprüfung über das Internet nach verfügbaren Updates wurde implementiert und standardmäßig aktiviert.
  • Der Installationsprozess wurde überarbeitet.
  • Installation als normaler Nutzer (ohne Administator-Rechte) ist nun möglich.
  • Das Gpg4win Kompendium (in deutscher Version) wurde vollständig überarbeitet. Wir suchen nach Menschen, die uns helfen die Änderungen in andere Sprachen zu übesetzten.
  • Es wird eine Zulassung für behördliche VS-NUR FÜR DEN DIENSTGEBRAUCH (VS-NfD) durch das BSI angestrebt.